CBC Intern

Zufallsbild

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute977
mod_vvisit_counterWoche977
mod_vvisit_counterMonat28319
mod_vvisit_counterGesamt2260414
Startseite -> News -> Classic Berg Cup -> Rennbericht - 45. Bergrennen Unterfranken 2012
Sep
12
2012
Rennbericht - 45. Bergrennen Unterfranken 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Auf zum Endspurt in der Deutschen Bergmeisterschaft 2012. Viele Meisterschaften am Berg sind noch nicht entschieden, so dass alle hoch motoviert ins schöne Örtchen Eichenbühl unlängst des Mains kamen. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einem super Tourenwagen Starterfeld in der Gruppe H bis 2000 ccm Hubraum, versprach es gutes Rennwochenenden zu werden. Leider wurde die Freude der etwa 3.000 angereisten Fans  und der etwa 190 Fahrer jäh eingebremst. Denn bereits Im Training und am frühen Rennsonntag ereigneten sich einige teils heftige Unfälle auf der Strecke.  Inmitten des  3. Wertungslaufs  verunfallte dann Ford Escort Mk III 1600 8V Pilot, Jürgen Seitz,  mit seinem Fahrzeug sehr schwer beim Durchfahren der Honda Kurve, welche eine der schnellsten und gefährlichsten Stellen der Strecke darstellt. Jürgen kam von der Strecke ab und krachte ungebremst mit sehr hoher Geschwindigkeit auf ein feststehendes Betonhindernis. Dabei wurde das Fahrzeug sehr stark beschädigt und fing Feuer. Die sofort herbeigeilten Streckenposten konnte das Feuer schnell löschen. Jürgen Seitz erlitt bei dem Unfall schwerste Frakturen an Becken, Hüfte und Beinen. Sein Gesicht und seine Leber wurden ebenfalls bei dem Unfall verletzt. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde Jürgen mit dem Hubschrauber in ein Frankfurter Krankenhaus geflogen. Nach einer kurzen Besprechung mit den Fahrern, entschied der Rennleiter Peter Thumbeck, das Rennen abzubrechen und den bereits begonnen dritten Lauf zu annullieren. Wir wünschen Jürgen an dieser Stelle Alles erdenklich Gute für seine hoffentlich schnelle Genesung.  

Im Classic Berg Cup & Classic Berg Pokal gab es leider wieder einmal viele Einzelstarter in den Klassen. Richard Feulner (March Forme 2 BMW), Richard Rein (Ford Capri 2600 RS), Andreas Gmeinder (VW Passat Typ 32), Ronny Hering (VW Scirocco I) und Detlef Schröder (VW Polo I 8V) gewannen hier alle ihre Klassen. Bei den Fahrern des NSU Berg Pokals machte Steffen Hofmann den Sack zu und sicherte sich seinen 8 Titel als Meister des NSU Bergpokals und natürlich auch den Sieg in Unterfranken. Uwe Schindler folgte mit 1.1 Sek. Abstand auf Rang 2, Horst Fleischer kam nach langer Zeit auch wieder aufs Treppchen und freute sich über einen tollen 3. Rang. Jörg Davidovic rollte im ersten Wertungslauf mit andeutendem Motorschaden, sicherheitsbedingt um einen größeren Schaden zu vermeiden, lieber aus und war somit raus aus der Wertung.

 

Hier die aktuellen Punkte:

 

Schröder: 3+6+6+6=21

Gmeinder: 3 + 8 + 8 + 8 = 27

Hering: 3 + 10 + 10 + 10 = 33

Rein: 3+6+6+6=21

Feulner: 3+6+6+6=21

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 14. September 2012 um 20:26 Uhr
 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Nächstes Rennen

Social Bookmarks

Hinzufügen: JBookmarks Hinzufügen: Facebook Hinzufügen: Mr. Wong Hinzufügen: Webnews Hinzufügen: Windows Live Hinzufügen: Ximmy Hinzufügen: Oneview Hinzufügen: Favoriten.de Hinzufügen: Newskick Hinzufügen: Readster Hinzufügen: Yigg Hinzufügen: Folkd Hinzufügen: Google Information
 
buy viagra pills | porn videos | viagra purchase | viagra 100 mg | cheap viagra | viagra prescription | viagra for sale | buy viagra | information viagra | free viagra